Bereits zum vierten Mal fand der Kongress “100% Erneuerbare-Energie-Regionen vom 25. bis 26. September in Kassel statt. Der Kongress orientierte sich an den umsetzungsrelevanten Fragestellungen der Entscheider aus Kommunen und Regionen. In Fachvorträgen, Fallbeispielen, Diskussionsforen, Ausstellungen sowie Exkursionen wurden diese Themen behandelt.Veranstalter des Kongress war die deENet und die Agentur für Erneuerbare Energien. Neben den Mitveranstaltern Deutscher Städte- und Gemeindebund und Deutscher Landkreistag wurde der Kongress vom Forschungsverbund Erneuerbare Energien, dem Klima-Bündnis, dem Institut für Urbanistik unterstützt und vom Umweltbundesamt fachlich beraten.

 

Als ein Ausflugsziel bot sich der Besuch der naheliegenden ehemaligen Bundeswehrkaserne in Wolfhagen an. Sie hat bereits vor einigen Jahren eine private Umnutzung erfahren und wird kontinuierlich, auch im Hinblick eines energetisch sinnvollen Gesamtkonzept vervollständigt. Teil dieses Konzept ist zum Beispiel die Anbindung des vorhandenen Fernwärmenetzes an ein Kuntschar Holzgassystem. Neben dem aus Holz erzeugten Strom liefert das System die entstehende Abwärme in die Leitungen der Pommernanlage.

 

Rund 20 Besucher des Kongresses, darunter auch Stadtwerke Geschäftsführer Martin Rühl, ließen sich von Dipl.-Ing. Robert Alheid über die Kuntschar Holzgastechnik informieren. Die Gäste aus ganz Deutschland konnten, neben den visuellen Eindrücken einer kompakten Energiezentrale, auch viel wissenswertes rundum eine effektive Holznutzung zur Energiegewinnung mit nach Hause nehmen.

Autor: Frank Facius
Google+

Share on Tumblrhttp://www.kuntschar-holzgas.de/blog/wp-content/uploads/2012/09/100EE_Exkursion0029-150x150.jpgDigg ThisSubmit to redditShare via email
Keine Kommentare

Kommentieren

*